Die Organuhr – Teil 3

Der Dickdarmmeridian – Die Dickdarmzeit

Zeit: 5-7 Uhr morgens

Reinigung von Körper und Seele

Wandlungsphase: Metall

Partnermeridian: Niere

12 Stunden vorher ist der Nierenmeridian auf seinem Maximum. Das heisst wenn sie Verdauungsstörungen haben könnte das auch auf eine Schwäche des Nierenmeridians hinweisen.

Aufgabe:

Den Organismus vom Ballast von gestern befreien damit wir frisch in einen neuen Tag starten können. Dies gilt nicht nur körperlich sondern auch geistig und seelisch. Loslassen und Festhalten sollten sich in einem lebendigen Gleichgewicht abspielen. Wenn da ein Ungleichgewicht ist kann sich das einerseits in Verstopfung/Durchfall oder auch in Geiz/Verschwendungssucht zeigen.

Probleme: zu viel Input

Über den Dickdarm wird Unnötiges ausgeschieden. Ist er in seiner Funktion gestört wirkt sich das auch auf die anderen Entschlackungsmechanismen aus. Zum Beispiel die Haut wird in ihrer Funktion Giftstoffe übers Schwitzen loszuwerden eingeschränkt. Nicht nur Verstopfung oder Durchfall können Zeichen einer Dickdarmmeridian-Störung sein sondern auch übel riechender Schweiss und Hautprobleme.

Regelmässigkeit ist etwas was der Dickdarm sehr gerne mag. Ein plötzlicher Wechsel von Rhythmen oder ungewohnte Umgebung können den Dickdarm durcheinander bringen. Auch ungesunde Ernährungsgewohnheiten können dazu führen.

Auch Blähungen, Bauchschmerzen, Probleme mit der Nasenschleimhaut (man hat die Nase voll) sind Zeichen einer Störung des Dickdarm-Meridians.

Hilfe-Tipps: Den Dickdarm leeren, dann fühlt er sich wohl 🙂

  • Akupressur Di 1 (siehe Bild)
  • Sich Zeit nehmen für die morgendliche Toilette, vorher ein Glas warmes Wasser trinken regt die Verdauung an oder eine Massage im Uhrzeigersinn auf dem Bauch hilft auch
  • Exkurs Heilpflanzen westlich: bittere Pflanzen wie Wermut, Tausendgüldenkraut, Löwenzahn etc. helfen die Verdauung zu unterstützen. Es gibt viele Bücher und Infos im Internet, die dich genauer über diese Pflanzen informieren.
  • Meditation weisses Licht atmen, Adler

Es ist wichtig, dass du immer wieder loslassen kannst. Geniesse es wenn dir Langweilig ist, denn dies wirkt wie eine Fastenkur auf deinen Geist. Es reinigt und gibt Platz für neue Inspirationen.

Bei Fragen oder Probleme melde Dich bitte bei mir. Wir finden gemeinsam einen Weg um Deine innere Balance wieder zu finden.

Herzlich Michèle

Dickdarm 1.001

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .